Marketing als Bringschuld.

Ich übernehme vollumfänglich das Marketing von Kanzleien und Anwalts­persönlich­keiten, die in einer digitalisierten Welt ihre Marktposition strategisch ausbauen und ihre Unterscheidungs­kraft stärken wollen.

Müsste, hätte, könnte – Ihr Kanzleimarketing verharrt im Konjunktiv? Sie sind Experte, aber nicht im Marketing und haben nicht die Zeit Ideen voranzubringen? Sie schauen zurück auf unkoordinierte Einzelmaßnahmen, aber es fehlt der große Plan? Alles dauert zu lange und es fehlt der Drive?

Dann stifte ich Orientierung, leite innovative Handlungs­optionen ab und setze konsequent um. Sie können sich auf Ihre anwaltliche Tätigkeit konzentrieren. So stellen wir gemeinsam auf Wachstum und Zukunfts­fähigkeit.

Leistungen

So beschleunige ich Ihr Kanzleimarketing.

  • Aktive Verantwortungsübernahme für das Kanzleimarketing
  • Strategische Ausrichtung des Marketings und Budgetplanung
  • Optimierung der Kanzleiwebsite einschließlich Suchmaschinenoptimierung
  • Konzeption und Produktion von Podcasts, Bild und Bewegtbild
  • Schreiben von Texten für Blog und Social-Media
  • Betreuung der Social-Media-Kanäle
  • Entwicklung von Online-Kampagnen
  • Steuerung externer Marketingdisziplinen, Agenturen und Dienstleister

Über Jan Hvarling

Marketing­fachleute studieren nicht Jura. Und wenn doch?

Ich wollte unbedingt Jura studieren, obwohl es gar keinen Juristen in unserer Familie gab. Als ich 2006 mein Jurastudium in Hamburg begann, hatte ich als Schüler mit dem Programmieren von Websites schon einen kleinen Kundenstamm aufgebaut. Das passte, schließlich muss ein Studium finanziert werden.

Knifflig wurde es, als ich mich gegen die Examensvorbereitung entschied und mich voll auf meine Selbstständigkeit konzentrierte. Weil meine zweite Leidenschaft neben Jura die Politik war, durfte ich in dieser Zeit für Abgeordnete im Europäischen Parlament und im Deutschen Bundestag sowie die FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft die Onlinekommunikation verantworten.

2014 folgte die Anstellung in der Markenagentur BRANDMARKE, der Aufbau einer Digitalabteilung und 2017 die Bestellung zum Geschäftsführer. Ich habe Prozesse etabliert und Personal rekrutiert. War stets verantwortlich für die ganze Wertschöpfungskette. Strategieentwicklung und Beratung sind mein Fokus geworden. 2015 wurden wir mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation in der Kategorie B2B-Portal ausgezeichnet. 2019 mit dem eLearning AWARD – für Vertriebsschulungen über WhatsApp. Ich wechselte zu Albert Bauer Companies als Agency Director Digital Client Services und als Marketingleiter. Von dort zurück in die Selbstständigkeit. Der Kreis schließt sich.

Man muss nicht Jura studiert haben, um anwaltliche Produkte zu verstehen, aber es hilft. Gleichwohl hilft eine gewisse Distanz, Zielgruppen zu verstehen, die häufig nicht wie Juristen denken. Hier Grenzgänger sein zu können, erfüllt mich. Meine Rolle sehe ich nicht im Vertrieb von Rechtsberatung, der Gegenstand anwaltlicher Tätigkeit ist, sondern in der Vermarktung von Anwaltspersönlichkeiten, Teams und Marken. Dafür muss man mit der besonderen Kultur von Kanzleien und Partnerschafts­gesellschaften vertraut sein. Das bin ich.

Seit 2018 bin ich zudem Dozent an der Macromedia und lehre Marketing und kaufmännisches Recht.

Vorteile

Sechs gute Gründe für Sie und Ihre Partner.

Fokussierung auf die Anwaltstätigkeit und die eigene Expertise

Marketingaufgaben zeitigen in anwaltlicher Ausführung hohe Opportunitätskosten. Das ist das eine. Das andere ist: Sollte man sich von einem Marketingfachmann rechtlich beraten lassen? Unstreitig nicht – selbst nicht, wenn er es dürfte.

Aufmerksamkeit von den richtigen Mandanten und Bewerbern

Mit Werbebudget mehr Anfragen zu generieren ist einfach. Mehr Anfragen bedeuten für Sie aber erstmal nur mehr Arbeit. Ich entwickle ein tiefes Verständnis von Ihrem idealen Mandanten und Bewerber – und wie wir sie gezielt erreichen.

Stolz auf den eigenen Außenauftritt als Kanzleimarke

Eine Kanzlei mit sichtbarer Identität gibt Menschen in einer komplexen Rechtswelt Orientierung und weckt Begehrlichkeit. Mit Kommunikation, die einen Unterschied macht, unterstütze ich dort, wo Ihre Zielgruppe mit Ihnen in Kontakt kommt oder kommen soll.

Innovation durch Beschreiten neuer Wege im digitalen Marketing

Was denkbar ist, erkunde ich. Was machbar ist, habe ich erprobt. So digitalisiere ich Marketing seit vielen Jahren. In einer Welt voller digitaler Möglichkeiten zeige ich Ihnen die Potentiale auf, kenne aber auch die Hürden und wie man sie überspringt.

Verständnis für den Marketing­plan und planbare Kosten

Ich ordne Einzelmaßnahmen in einen Marketingplan ein, gebe Empfehlungen und plane die Marketingkosten voraus. Ich schreibe keine Stundenzettel, sondern arbeite für ein festes Honorar. Marketing wird für Sie verlässlich.

Routine in den Abläufen mit allen Beteiligten intern und extern

Sie leiten eine Mail gern einfach weiter. Ich nehme mich der Sache an, kenne die Strukturen und beziehe ein, soweit es erforderlich ist. Sehen Sie mich als Kollegen. So ist meine Arbeit geeignet, sie spürbar zu entlasten.

Arbeitsprobe

KANZLEI AM MIKROFON.

Im alle zwei Wochen erscheinenden Podcast stellen sich Rechtsanwältin und Notarin Dr. Britta Bradshaw und Rechtsanwältin Maraike Lehnhoff von der KANZLEI AM RATHAUS in Ahrensburg nördlich von Hamburg Fragen, die sich Mandanten stellen, und Fragen, die sich Mandanten nicht trauen zu stellen.

Die Strategie: Der Podcast schlaut abstrakt-generell auf und vermittelt, wie die Kanzlei den konkret-individuellen Beratungsbedarf angehen würde. Jede Episode ist eine erlebbare Vorschau auf die künftige Zusammenarbeit. So entsteht auditiv ein Vertrauensverhältnis zwischen Anwalt und Mandant, schon bevor man sich das erste Mal gesprochen hat.
„Jan Hvarling hat unser Marketing auf ein völlig anderes Niveau gehoben. Mit seinen sehr guten Ratschlägen und seiner Erfahrung hat er uns neue Perspektiven ermöglicht, die uns messbar zum Erfolg bei der Mandanten­gewinnung geführt haben.“

Dr. Britta Bradshaw

Rechtsanwältin und Notarin
Partnerin der KANZLEI AM RATHAUS
„Marketing der Persönlichkeit entsprechend. Jan Hvarling zwängt nicht in Standards. Es gibt kein Marketing von der Stange, aber individuelle Konzepte, die einem helfen, die eigene Komfortzone und die üblichen, staubigen Wege zu verlassen.“

Maraike Lehnhoff

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht
Partnerin der KANZLEI AM RATHAUS

Denkweise

Das ist drin.

Den Anwalt kennen, bevor man ihn braucht.

Den Anwalt kennen, bevor man ihn braucht.

Die Vorstellung, zum Zeitpunkt des konkreten Beratungsbedarfs mit dem Mandanten zu kommunizieren, ist betörend, aber unrealistisch.

Beitrag weiterlesen

Online-Marketing: Es kommt drauf an.

Online-Marketing: Es kommt drauf an.

Der Reiz des Neuen in Gestalt von Online-Marketing ist nachvollziehbar. Aber früher wie heute bleibt die Ausgangsfrage: Wo erwische ich meine Zielgruppe und mit welchem Aufwand?

Beitrag weiterlesen

Kanzlei­website ist schon falsch.

Kanzlei­website ist schon falsch.

Als ich begann Websites zu programmieren, um mir als Schüler mein Taschengeld aufzubessern, war eine Website eine Visitenkarte im Internet.

Beitrag weiterlesen

Prozess

So sehen die nächsten Schritte aus.

01

Kontakt aufnehmen

Klicken Sie auf „Termin auswählen“. Ich rufe Sie dann zur ausgewählten Zeit an. In dem kurzen Formular auf der nächsten Seite können Sie mir, wenn Sie möchten, auch schon erste Informationen mitgeben, damit ich mich auf das Gespräch mit Ihnen vorbereiten kann. Ich freue mich drauf!

02

Unverbindlich Kennenlernen

Nichts ersetzt das persönliche Gespräch, wenn man eine Partnerschaft anstrebt. In einem kostenfreien Treffen oder Video-Call finden wir heraus, ob wir zusammenarbeiten können und ob wir zusammenarbeiten möchten. Ziel dieses Gesprächs: Klarheit über die wechselseitigen Erwartungen an eine Zusammenarbeit.

03

Verbindlich zusammenarbeiten

Basis unserer Zusammenarbeit ist ein konkret definierter Leistungsumfang, ein planbares Budget und die Systematisierung Ihrer Ziele. Ich handle wie ein interner Mitarbeiter, aber mit unternehmerischem Denken. Basis unseres gemeinsamen Erfolgs ist Kontinuität und der Mut neue Wege zu gehen.

Standort

Hamburg

Ich liebe Hamburg und den Hafen. Mein Büro habe ich direkt am Baumwall (Steinhöft 9, Fleethaus). Von hieraus steuere ich das Marketing von Kanzleien bundesweit. Parkplätze finden Sie in der Tiefgarage Hafentor (Vorsetzen 68, ganz durchfahren).

Wenn Sie sich voll auf Ihre Anwaltstätigkeit konzentrieren und Ihr Kanzleimarketing professionalisieren wollen, sollten wir sprechen.

Ex ante für den Mandanten.